GALERIE | SONGS | KONTAKT/IMPRESSUM | PRESSE | STARTSEITE

Bonner Lunder

Aus der Presse


Für die Presse: Pressetext / Pressefoto

Deutscher Rock & Pop Preis

Ein Siegersong kommt aus der Region


(Foto: vlnr. Thomas Feldkamp, Sebastian Buchinger, Enno Nilson, Dirk Schmidt, Uwe "Holli" Schmitz)

Die Verstärker surren leise, Instrumente stehen spielbereit in ihren Ständern, bunte Scheinwerfer tauchen den Raum in ein warmes Licht. In diesem Umfeld entstehen die vielfältigen Kompositionen der Band "Bonner Lunder". Der stimmungsvoll eingerichtete Proberaum Hennef-Uckerath bietet den fünf Musikern aus Bonn und Hennef die nötige technische Ausstattung und kreatives Umfeld, um außergewöhnliche Songs zu entwickeln - so wie "Say Delay", einen Gewinnertitel beim diesjährigen Award des Deutschen Rock & Popmusikerverbandes. Enno Nilson, Keyboarder der Formation, bringt die Gründe des Erfolgs auf den Punkt: "Gute Musik entsteht da, wo sich Musiker verstehen und wohlfühlen. Diese Voraussetzungen sind bei uns erfüllt."

Der "Bonner Lunder"-Titel "Say Delay" überzeugte die Jury beim Deutschen Rock & Pop Preis 2016, sodass er sich nun "Bester Song" in der Kategorie JazzRock nennen darf. Musikalisch baut der Siegertitel auf einer Basslinie auf, die mit einem auffälligen Echo-Effekt versehen ist. Zusammen mit dem Schlagzeug entsteht ein treibender Rhythmus, von dem sich Saxophon, E-Gitarre und Orgel melodisch und solistisch inspirieren lassen. "Der Preis ist eine schöne Anerkennung für uns und eben auch für die Musik, die abseits des Mainstreams gemacht wird.", erläutert Saxophonist Sebastian Buchinger. Die Musiker von "Bonner Lunder" experimentieren bei ihren Kompositionen sowohl mit harmonischen Bezügen als auch mit technischen Effekten, wie Raumeffekten oder Samples. So entstehen groovige Beats mit interessanten atmosphärischen Sounds, versehen mit eingängigen Melodien und gefühlvollen Soli, die auch live bei den Konzerten der Gruppe das Publikum mitreißen.

Der "34. Deutsche Pop & Rock Preis" wird unter anderem durch den Deutschen Rock und Pop Musikerverband und die Deutsche Popstiftung veranstaltet. In insgesamt 125 unterschiedlichen Kategorien wurden Preise verliehen. Der Festakt fand am 10. Dezember in der Siegerlandhalle in Siegen statt. Der Titel "Say Delay" kann kostenlos auf der Website der Band herunter geladen werden: www.tommelom.de/bonner_lunder

"BONNER LUNDER" jazzt und funkt

Eine Band mit individuellem Sound und weit verzweigten Wurzeln

Der Musikstil der Band "Bonner Lunder" lässt sich nicht eindeutig zuordnen: ist es Jazz, Rock oder gar Funk? Das Quintett bedient sich bei ihren Eigenkompositionen sowohl rockiger Gitarrenriffs, als auch jazziger Arrangements und Klangkollagen. Dabei entstehen tanzbare Grooves mit abwechslungsreichen Elementen und Solopassagen - und das ganze anspruchsvoll und live serviert.

Gitarrist Dirk Schmidt erläutert das Konzept: "Exemplarisch für unseren Stil ist wohl der Song "BACH". Wie bereits Johann Sebastian Bach die Buchstaben seines Namens in Noten umgesetzt hat, so experimentieren wir in unserem Bach-Song ebenfalls mit der Tonfolge B-A-C-H. Wir kleiden sie in moderne Grooves ein und umgeben sie mit rockigen Sounds und jazzigen Soli."

Die Besetzung Saxophon, E-Gitarre, Keyboards, Bass und Schlagzeug erinnert an klassische Jazz-Rock-Bands der 1970er-Jahre, deren Experimentierfreudigkeit sicherlich Vorbild der "Bonner Lunder" war. Der Sound jedoch geht weit über das Vokabular der Vorgänger hinaus. So setzen die Bonner Musiker gezielt moderne Sampler und Gitarrensynthesizer für ihren individuellen Sound ein.

Neben eigenen Kompositionen finden sich auch einige Cover-Songs im Programm. Enno Nilson, Keyboarder der Formation legt Wert darauf, dass solche Cover nicht einfach eins zu eins nachgespielt werden: "Das wäre uns zu langweilig. Wir hauchen alten Popsongs neues Leben ein und bringen sie im 'Bonner-Lunder-Stil', jazzig, rockig und funky."

Wer den mitreissenden Sound einmal selbst hören und etwa den Depeche Mode-Hit "People are People" in neuem Gewand erleben möchte, der sollte das nächste Konzert der "Bonner Lunder" nicht verpassen.

BONNER LUNDER - das sind
Uwe "Holli" Schmitz (Schlagzeug),
Sebastian Buchinger (Saxofon),
Dirk Schmidt (Gitarre),
Enno Nilson (Keyboards) und
Tommi Feldkamp (Bass)